Der Tag, an dem es um alles geht …. 02.11.2018

Spread the love
  • 371
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    371
    Shares

Hallo Zusammen,

ich möchte euch auf diesem Weg darüber Informieren, dass es morgen endlich soweit ist.

Morgen den 02.11.2018 um 11:00 Uhr findet die Anhörung statt, bei der es um alles geht.

Gestern habe ich die Bestätigung bekommen, dass ich dabei sein darf. Nach langem warten auf das Gutachten sowie den Termin , ist es nun endlich soweit.

Diese Anhörung wird im generellen eine ganz andere sein, als alle zuvor.

In diesem Jahr, wir ebenso der Gutachter anwesend sein und dazu befragt werden. Das Gutachten ist überraschend gut ausgefallen. Nach der Anhörung, kann ich dazu evtl mehr sagen. Doch ich möchte aktuell nichts gefährden.

Wahrscheinlich werden wir nicht gleich morgen erfahren wie es für Michael weiter geht, jedoch könnte mit der morgigen Anhörung endlich der Schritt nach drausen starten.

Ich bin unheimlich nervös und weiß nicht was auf mich zu kommt. Alles spricht für seine Entlassunfg, selbst eine Stelllungnahme der Klinik, doch zu oft wurde ich schon vom Gegenteil überrascht, deshalb bleibt zuerst nur hoffen und bangen.

Ich möchte mich auf diesem Weg auch für all eure Nachrichten und die Wünsche bedanken, danke an alle die Michaels Schicksal verfolgen und nachfragen, nicht immer kann ich alle Nachrichten direkt beantwortet, denn neben diesem Kampf, habe ich auch noch einen Job, eine Beziehung und die Familie. Trotzdem ist es mir wichtig, dass ich es nicht als selbstverständlich ansehe, das ihr mir schreibt und ich mich auch über jede Nachricht freue.

Diese Nachrichten geben mir und meiner Familie Kraft, Kraft weiter zu machen und ein klein wenig den glauben an die Menschlichkeit zurück.

Nach der Lesung am Samstag, werde ich versuchen über die Anhörung zu berichten und selbstverständlich werde ich dies auch noch in einem Beitrag hier tun.

Drückt uns die Daumen für morgen früh.

Liebe Grüße

13 thoughts on “Der Tag, an dem es um alles geht …. 02.11.2018”

  1. Hallo Bianca,

    ich drücke alle Daumen, dass es klappt. An dieser Stelle aber erst mal, alles Liebe und Gute, für morgen, übermorgen und die Zukunft überhaupt!

    Dies und mehr wünsche ich Deinem Bruder, Dir und natürlich Euerer Familie insgsamt,
    herzlichst und mit solidarischem Gruß,

    Ernestine Martin-Köppl, Kreisvorsitzende DIE LINKE KV Amper (Dachau-Fürstenfeldbruck)

  2. Ich hoffe, es wird so ausgehen, wie ich es schon vor Wochen auf Facebook geschrieben hatte.
    Michael wird dieses Jahr noch frei kommen, und in den Armen seiner Familie zurück kehren.
    Das waren meine Zeilen, die ich damals geschrieben hatte.
    Und wenn er dann endlich wieder daheim ist, bitte last ihn in Ruhe ankommen. Denn er kann ja nicht wissen, was in den letzten Jahren, alles neu auf dem Spassfaktor, wie Handy und Konsolen, neu ist.

  3. Liebe Bianka-lieber Michael!für heute wünsche ich euch viel viel Ruhe und Kraft!!!!steht das durch- es wird da letzte Mal sein!
    Schon 3 4 Jahre verfolge ich das schlimme Schicksal von Michael und seiner/deiner Familie…
    Hoffe so sehr das es morgen ein neues Urteil gibt….
    Melde dich

  4. Hallo Bianca,
    Ich drücke euch ganz feste den Daumen und hoffe einfach mal das Beste für euch und vor allem auch für Michael…
    Das Schicksal deines Bruders ist so krass und ich war echt erschrocken darüber, wie man einem Menschen sowas Antun kann nachdem ich die Reportage über ihn gesehen habe, ich hatte ihn so auf keinen in Erinnerung.
    Ich bin in Gedanken bei euch und hoffe das ihr /vor allem er es heute endlich schafft.
    P.S. Michael war ein Schulkamerad von mir und ein Klassenkamerad meines Bruders.
    Liebe Grüße Stefanie

  5. Hallo Bianca,
    Ich verfolge die Geschichte von dir und deinem Bruder jetzt schon eine Weile und muss sagen es tut mir im Herzen weh wenn ich sehe wie ihr und vor allem Michael darunter leidet.
    Ich bin in Gedanken bei euch und hoffe das es Michael jetzt endlich schafft in die Freiheit zu kommen.
    Als ich die Reportage gesehen habe, hat es mich sehr erschreckt wie Michael aussah und generell unter der Situation gelitten hat.
    Ich hoffe und denke ganz feste daran das sie heute endlich den Tatsachen ins Auge sehen und er endlich merken worunter er wirklich leidet.
    Liebe Grüße Stefanie
    P.s. Es ist einfach nur schlimm mit anzusehen wie einem früherem Schulkameraden und auch ehemaligen Klassenkamerad von meinem Bruder so etwas angetan wird.

  6. Hey,
    Ich habe gestern durch Zufall die Doku gesehen und heute den ganzen Tag an euch alle gedacht!
    Ich wünsche Michael von ganzem Herzen, dass ihm nun endlich Gerechtigkeit wiederfährt und dass er sich von diesem Martyrium erholen kann.
    Diese Doku zu sehen und wie sehr die Medikamente seine ganze Körpersprache verändert hat, hat mich nicht nur betroffen gemacht sondern zutiefst schockiert.
    Ich wünsche ihm und auch dir und allen anderen Familienmitgliedern und Freunden, (und auch ein bißchen mir selbst ;)) , dass wir bald noch positivere Nachrichten bekommen als ein wenig mehr „Freiheit “ in Michaels leben.
    Viel Erfolg morgen bei deiner Lesung Bianca.
    Wenn man nur irgendwie etwas tun könnte, irgendwie helfen…
    Liebe Grüße
    Jelena

  7. Hallo Bianca…….leider sehe ich den Post erst jetzt…..wir verfolgen Michael`s Leid das ihm von dieser Unrechtjustiz angetan wird schon sehr lange….auch wir „Erwachte“ bekommen es besonders zu spüren wie erfinderisch diese sog. Justiz vorgeht, wenn es darum geht unschuldige Menschen wegsperren zu können…….um in den JVA`S und Psychatrien den Bestand zu halten um so die Medikamentenindutrie und weitere angeschlossene Arbeitgeber bzw. Machtgeile aufrecht erhalten zu können….wir wünschen Dir, Michael und den Rest Eurer Familie weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen……ich möchte mit dem Satz abschließen, den mir meine Mutter in Situationen wie diese mit auf dem Weg gab: Unser Herrgott wird sie finden!….glaube mir, er wird die Schuldigen finden und zur Rechenschaft ziehen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.